Für mich ist Fotografie nicht einfach die Repräsentation von Wirklichkeit. Mich interessiert es vielmehr die Grenzen zwischen erlerntem Wissen, tradierten Sehgewohnheiten und neuen Wahrnehmungssystemen auszuloten. Das interessante dabei ist das Zusammentreffen von Darstellung, Interpretation und vor allem auch Technologie. So entsteht ein Raum des Möglichen, dessen Dimensionen nicht festgeschrieben sind. Sie sind in Bewegung und können ihre Konstellationen ständig verändern.

 

 

 

 

website under construction